Aktuelle Projekte

Jetzt auf DVD!

HappyWelcome_Logo_StartNext_gross

Der Roadmovie : „Happy Welcome“ -Willkommenskultur hautnah!

Ein großes Dankeschön an Walter Steffen und sein Team!

Infos und Bestellmöglichkeit der DVD finden Sie hier: Happy Welcome

 

Alle ansehen +

  • Nepal 2017

    Wir freuen uns, dass wir dieses Jahr einen kleinen Nepal-Schwerpunkt in den Planungen haben; im März werden gleich zwei Teams das Land besuchen und für unterprivilegierte Kinder Shows spielen. Das erste Team reiste bereits Ende Februar nach Nepal, Anita Bertolami, Anita Fricker, Shiva Grings gaben Workshops in Kathmandu und Morang, wo sie auch spielten und werden noch das Erdbebengebiet von Sindhupalchowk besuchen. Das zweite Team, bestehend aus Brigitte Megerle, Susie Wimmer, Toni Toss und Arne Beeger, wir in den nächsten beiden Wochen im Großraum Kathmandu spielen.


  • Rumänien 2017

    Zurück zu den Anfängen! Zum 10-jährigen Jubiläum des Vereins werden wir erstmals nach 9 Jahren wieder eine Reise nach Rumänien organisieren; von 2.4.- 14.4.2017 werden Mia Rohrbach, Uta Strack, Michael Dietrich und Peter Kisters das Land und seine Kinder besuchen. Salvati Copiii wird einer unserer Kooperationspartner sein. Seit 1990 hilft die Organisation den Kindern und ihren Familien im Land ihre Projekte richten sich gegen die Missachtung von Kinderrechten, bieten aber ganz praktische Hilfe für die betroffenen Kinder, zum Beispiel Straßenkinder, missbrauchte, in Armut lebende oder an HIV/ AIDS erkrankte Mädchen und Jungen. Ein grundlegendes Anliegen ist für diese Tour, Kinder zu besuchen, die aufgrund ihres ethnischen oder sozialen Hintergrunds diskriminiert werden.
    Das Foto stammt von unserer zweiten Rumänienreise 2008.


Aktuelle Termine

Keine kommenden Termine vorhanden.

Neues aus dem Blog:

Heute standen unsere letzten Shows in zwei Schulen an. Der Kontakt ist über Norbert aus Heidelberg zustande gekommen. Norbert handelt mit Kunsthandwerk wie handgeschöpftem Papier oder Filzartikeln und ist stark engagegiert bei Terra Humana e.V., einem Verein, der Menschen in Birma, Nepal und Thailand unterstützt. Wir durften heute wieder länger schlafen 🙂 und wurden um viertel nach zehn abgeholt. Zunächst stand eine Führung durch die Papierfabrik an, in der Papier von Hand geschöpft wird. Die Firma gehört zwei Sherpa-Brüdern und liefert ihre Produkte in alle Welt. Sehr interessant die einzelnen Arbeitsschritte bis zum fertigen Produkt zu sehen. Teilweise wird mit Maschinen gearbeitet, die museumsreif sind. Das hatte echt Flair! Übrigens – kleiner Exkurs! Wer in Nepal beruflich noch nicht weiß, in welche Richtung es mal gehen soll, sollte eine Schule gründen, im Krankenhaus arbeiten oder Regierungsbeamter werden. Das sind die sichersten Jobs! 😉

Den ersten Auftritt hatten wir in der Mount Kailash School vor ca. 70 Schülern und Lehrern. Wir konnten hier in einer schönen Halle spielen. Diese Schule wird im Mai abgerissen, weil der Grundstückseigentümer das Grundstück an einen Investor verkauft hat. Der zweite Auftritt fand in der Samten Memorial Educational Academy statt, die nach ihrem Gründer, der bei der Besichtigung des Rohbaus abgestürzt und gestorben ist, benannt wurde. Unser letzter Aufritt! Gelungen – wir konnten ein letztes mal Kinder sowie Erwachsene zum Lachen bringen. Mission erfüllt. Was war unsere Mission? Augen zum Leuchten zu bringen. Das ist uns gelungen. Arne